Archives

Shortcuts

YLHCSD: YTHBF

ylhcsd

You Love Her Coz She’s Dead kamen wohl zu der Erkenntnis, dass alle guten kurzen Bandnamen mittlerweile vergeben sind, und deshalb werden wir in Zukunft wohl noch öfter auf Abkürzungen wie DIOYY? oder eben in diesem Fall YLHCSD stoßen. Konsequenterweise besitzt die neue Single des gemischten Duos von der Insel dann auch wieder so eine Kurzschreibung: YTHBF, ausgeschrieben Young Tender Hearts Beat Fast. Darauf könnt ihr den 8-bit gewordenen Wahnsinn auf 4 Beinen bestaunen. Im Video sogar mit Pferd. Und danach am besten Sonic The Hedgehog in doppelter Geschwindigkeit und auf Speed spielen, um wieder runterzukommen. Oder bei RCRDLBL den schon von der sechsten Kitsune Maison Compilation bekannten Song Superheroes kostenlos runterladen und weiterraven.

Links: Homepage / Myspace

Shortcuts

Tape Deck Bros: The Dance Of The Dead

tapedeckbros

Die beiden Kanadier Ash Ainsworth und Chris Sanakidis haben anscheinend schon im Sandkasten zusammen Mixtapes aufgenommen (wenn das mal gut ging bei all den Sandkörnern im Recorder), schließlich nennen Sie sich Tape Deck Bros. Und zu allem Überfluss haben sie wohl auch den ein oder anderen Zombiefilm zu viel gesehen. Auf Ihrer neuen Single The Dance Of The Dead kombinieren sie französische House-Einflüsse mit minimalistischen Vocals („When the dead come to life, they will dance“) und rühren damit eine New-Rave-Melange an, die explosiver nicht sein könnte. Auf Dödselectro könnt ihr euch den Song sogar runterladen.

Links: Myspace / Facebook

News

BEKO: Neues Label verschenkt MP3s

moscow_olympics

„Tell me why I don’t like Mondays?“ wunderten sich die Boomtown Rats schon 1979. Da haben wir jetzt auch keine Antwort drauf, zumal das frische französische Digital-Label BEKO den Wochenstart laut Coast-Is-Clear ab sofort mit Gratis-MP3s aus dem eigenen Muckerstall versüßt. Jeden Montag gibt’s einen weiteren neuen Song für umme, im Dezember sind es sogar zwei pro Woche. Los geht’s unter anderen mit den verträumten Indie-Poppern der Moscow Olympics.

Links: Myspace / Homepage

News

Audio Bullys: Gratis-MP3 und drittes Album

audio_bullys

So nicht, Audio Bullys! Schön und gut, dass ihr euer neues, noch unbetiteltes drittes Album für den 26. Februar angekündigt habt. Aber musstet ihr vorher noch ein paar Jahrzehnte Musikgeschichte plündern? Das kostenlose Appetithäppchen Kiss The Sky, dass die britischen Rave-Rüden kostenlos auf ihrer Website gegen Eingabe einer E-Mail-Adresse für zwei Wochen zum Download anbieten, klaut den Text von Led Zeppelins Thank You und erinnert soundmäßig stark an Ministry. Einer alten Hartwurst wie mir fällt das natürlich auf. Ach ja: Bock macht das Gerumpel trotzdem.

Links: Myspace / Homepage

Live

Frittenbude: Gratis-MP3s und Tour

frittenbude-doppelsingle

Die Frittenbude ist gerade im Rahmen ihrer „Die Schande kennt keine Heimat Tour“ unterwegs in Deutschland, das hielt die Jungs aber nicht davon ab, vorher noch schnell eine Gratis-Doppelsingle rauszuhauen. Dabei haben sie sich einen Song von Die Sterne (Nach Fest kommt Lose) und einen von We Are Enfant Terrible (Seagull) vorgenommen und gründlich überarbeitet. Natürlich im typischen Frittenbude-Stil. Deswegen heisst das dann auch Nach Fest kommt Fest und Steven Seagull. Aber genug der Worte, hier die Songs (auch als kostenloser Download) und die Tourdaten. Runterladen. Hingehen.

Links: Myspace / Blog

Frittenbude vs. Die Sterne – Nach Fest kommt Fest by Audiolith

Frittenbude vs. We Are Enfant Terrible – Steven Seagull by Audiolith

17. 11. 2009 / BAU 46 / Kaiserslautern
18. 11. 2009 / Hotel Shanghai / Essen
19. 11. 2009 / Molotov / Hamburg
20. 11. 2009 / Treibsand / Lübeck
21. 11. 2009 / Komplex / Schwerin
24. 11. 2009 / Ostpol / Dresden
25. 11. 2009 / Rosenkeller / Jena
26. 11. 2009 / Alte Mälzerei / Regensburg
27. 11. 2009 / Schlachthaus / mit Pandoras Box / Dornbirn
28. 11. 2009 / Feierwerk / AUDIOLITH FEST / München
04. 12. 2009 / Jugi / mit Sputnik Booster / Taufkirchen (Bayern)
05. 12. 2009 / halle 03 / AUDIOLITH FEST / Heidelberg
11. 12. 2009 / Posthalle / AUDIOLITH FEST / Würzburg
12. 12. 2009 / Stall 6 / AUDIOLITH FEST / Zürich
17. 12. 2009 / Moritzbastei / mit Cpt. Kaba / Leipzig
18. 12. 2009 / 603 qm / AUDIOLITH FEST / Darmstadt
19. 12. 2009 / Unikum / AUDIOLITH FEST / Erfurt

Reviews

Juri Gagarin: Cobra

juri_gagarin_cobraVÖ: 27.11.09 / Audiolith. Audiolith, die Zweite: Nach Supershirt kommen demnächst Juri Gagarin mit neuem Album um den Mond. Dazu holten sie sich kurzerhand die Sängerin Flicke mit ins Boot (schon gehört auf Supermarkt und zuletzt auf Give Or Take), und das tut dem Duo verdammt gut. Nicht dass sie ohne female Vocals schlecht gewesen wären, aber sie hebt die beiden auf das nächste Level. So nähern sich Juri Gagarin vorsichtig dem Pop, ohne dabei dem Technopunk die kalte Schulter zu zeigen, denn die typischen Beats sind geblieben. Und spätestens bei Take Over mit Bratze hält einen nichts mehr auf dem Sofa. Diese Platte ist pure Energie und selbst ohne Gesang (auf Buran) wird gerockt als gäbe es kein Morgen. Einen kostenlosen Remix der Vorab-Single Wet Dreams gibt es unten, auch als Download.
bewertung_5

Die anderen: „Schwielige Arbeiterhände brannten sie auf reflektierende Scheiben: 12 Track die schnell sind und kicken in guter alter bratziger Technomanier!“ (subculture)

Links: Homepage / Myspace / Blog

Juri Gagarin – Wet Dreams (Elvis Creep Remix) by Audiolith