Archives

Shortcuts

WhoMadeWho: Gigantische Stahlgiganten

melt

Das Melt! wirft seine gigantischen Schatten voraus: Auf der Festivalseite kann man jetzt kostenlos den exklusiven Track Gigantische Stahlgiganten von WhoMadeWho downloaden, der im für die Band typischen Stil eigens für das Event geschrieben wurde. Die Schweden stehen nämlich nach ihrem erfolgreichen Auftritt im letzten Jahr auch dieses Jahr wieder beim Melt! auf der Bühne. Ob ein Festival allerdings unbedingt eine eigene Hymne braucht, steht auf einem anderen Zettel.

Links: Download / Myspace / Festival-Homepage

News

MGMT: Flash Delirium vom neuen Album gratis

mgmt

Keine vier Wochen mehr, dann steht der lang ersehnte Nachfolger des gefeierten MGMT-Debüts in den Läden. Nachdem Oracular Spectacular vor gut zwei Jahren für jede Menge Wirbel und leuchtende Augen in den Musikredaktionen gesorgt hat, beglückwünschen uns die Neo-Hippies nun mit Congratulations. Wir haben das Teil schon gehört, dürfen allerdings laut Sony vor April nicht allzu viel verraten. Nur eines: MGMT haben ihre Liebe zum Surfen entdeckt. Einen ganz guten Beleg dafür liefert die erste Single Flash Delirium, die ihr hier für umme, lau, kostenlos, völlig gratis und brutalst legal downloaden könnt. Auf geht’s!

Free MP3: MGMT – Flash Delirium

Shortcuts

The Pixies: Where Is My Mind (Bassnectar Remix)

bassnectar

Vom Rauswerfer zum Einheizer: Lorin Ashton, besser bekannt als Bassnectar, hat sich den Pixies-Klassiker Where Is My Mind gekrallt und ein wahres Monster der Tiefe(n) daraus geschaffen. Wenig vermunderlich, dass die mächtige Kreatur auf einer fetten Bassline und hämmernden Midtempo-Beats marschiert – das konnte der kalifornische Soundschneider schon immer am besten. DJs, die das Original bisher als letztes Stück und ultimativen Abschiedssong in ihrer Setlist hatten, dürfen den Remix gern zur gut betanzten Prime-Time auflegen.

Übrigens: Das neue Mixtape von Bassnectar for free gibt’s hier.

Links: Myspace / Homepage / Blog

Shortcuts

The Knux: Fuck You

knux

Wie ließe sich das neue Jahr schöner beginnen als mit einem herzlichen „Fuck You“. Nun gibt es natürlich zig Möglichkeiten, diese zwei aufschlussreichen Worte im Bekanntenkreis los zu werden: Brüllend vor Wut, gestikulierend mit ausgestrecktem Mittelfinger oder resigniert-verbittert auf den Tresen gemurmelt. Die schönste Variante liefert jedoch das Hip Hop-Duo The Knux aus dem sumpfigen New Orleans. Sie platzieren den internationalen Gruß der Ablehnung zwischen scheppernden Beats, groovenden Samples und kuscheligen Reimen. Und weil die beiden Jungs eigentlich doch ganz nett sind, verschenken sie hier ihre neue EP. Zugreifen!

Links: Myspace / Facebook / Homepage

News

BEKO: Neues Label verschenkt MP3s

moscow_olympics

„Tell me why I don’t like Mondays?“ wunderten sich die Boomtown Rats schon 1979. Da haben wir jetzt auch keine Antwort drauf, zumal das frische französische Digital-Label BEKO den Wochenstart laut Coast-Is-Clear ab sofort mit Gratis-MP3s aus dem eigenen Muckerstall versüßt. Jeden Montag gibt’s einen weiteren neuen Song für umme, im Dezember sind es sogar zwei pro Woche. Los geht’s unter anderen mit den verträumten Indie-Poppern der Moscow Olympics.

Links: Myspace / Homepage

News

Audio Bullys: Gratis-MP3 und drittes Album

audio_bullys

So nicht, Audio Bullys! Schön und gut, dass ihr euer neues, noch unbetiteltes drittes Album für den 26. Februar angekündigt habt. Aber musstet ihr vorher noch ein paar Jahrzehnte Musikgeschichte plündern? Das kostenlose Appetithäppchen Kiss The Sky, dass die britischen Rave-Rüden kostenlos auf ihrer Website gegen Eingabe einer E-Mail-Adresse für zwei Wochen zum Download anbieten, klaut den Text von Led Zeppelins Thank You und erinnert soundmäßig stark an Ministry. Einer alten Hartwurst wie mir fällt das natürlich auf. Ach ja: Bock macht das Gerumpel trotzdem.

Links: Myspace / Homepage