Archives

Shortcuts

Mr. Beasley: Right As Rain

Ziemlich spät dran, und zwar in doppelter Hinsicht: Right As Rain ist zum Einen scheinbar schon gute 2 Jahre alt und zum Anderen waren Mr. Beasley schon vor über einem Monat Support von Robyn, und da habe ich zum ersten Mal von den Beiden gehört. Der Beat hier ist jedenfalls »gar nicht mal so Scheiße«, und das ist bekanntlich das neue »Gut«.

Links: Homepage / Myspace

Lieblinge

Lieblinge: 20und10

20und10

Unsere Top-20-Singles des Jahres:

01. Duck Sauce Barbra Streisand (O-God Remix)
02. Miike Snow Silvia (Redial Remix)
03. Two Door Cinema Club Something Good Can Work (The Twelves Remix)
04. Goose Words
05. Robyn Indestructible
06. Klaxons Echoes
07. Étienne de Crécy Welcome (The Bloody Beetroots Remix)
08. Delphic Doubt
09. Daft Punk Derezzed (NTEIBINT Remix)
10. Ira Atari & Rampue Dance In The Rain
11. Kap Bambino Dead Lazers
12. Kele Tenderoni
13. Mr. Oizo & Gaspard Augé Rubber
14. Two Door Cinema Club Undercover Martyn
15. Hurts Better Than Love
16. Ou Est Le Swimming Pool Jackson’s Last Stand
17. The Hundred In The Hands Commotion
18. Lykke Li Get Some
19. The Pixies Where Is My Mind (Bassnectar Remix)
20. Eagle Seagull 20000 Light Years

Unsere Top-10-Alben des Jahres:

01. Two Door Cinema Club Tourist History
02. Groove Armada Black Light
03. Robyn Body Talk Pt. 1
04. Hot Chip One Life Stand
05. Goose Synrise
06. Bratze Korrektur Nach Unten
07. Robyn Body Talk Pt. 2
08. Die Sterne 24/7
09. Freakatronic Error
10. MGMT Congratulations

Lieblinge

Firutin: Best Of 2010

best of 2010 firutin

01. Miike Snow Silvia (Redial Remix)
02. Robyn Dancehall Queen
03. Goose Words
04. Two Door Cinema Club Undercover Martyn
05. Robyn Indestructible
06. Red Ink Battlescars
07. Two Door Cinema Club Something Good Can Work (The Twelves Remix)
08. May 68 My Ways
09. The Hundred In The Hands Commotion
10. Crystal Castles Baptism
11. Delphic Doubt
12. The Dance Inc. Broke
13. Bratze Ohne Das Ist Es Nur Noch Laut
14. Ira Atari & Rampue Dance In The Rain
15. You Love Her Coz She’s Dead Young Tender Hearts Beat Fast
16. Hurts Better Than Love
17. Ira Atari & Rampue Space Rocket
18. Lykke Li Get Some
19. Penguin Prison The Worse It Gets
20. Duck Sauce Barbra Streisand (O-God Remix)

Lieblinge

Lieblinge: Oktober 2010

lieblinge1010

Wer nicht von der ausführenden Staatsgewalt am Tanz in den November gehindert wurde, kann sich glücklich schätzen, allen anderen blieb je nach Gusto nur Süßes oder Saures. So oder so sind wir (oder zumindest diejenigen, die beim Sozialen Netzwerk Nummer 1 an der Zeitumstellung »teilnahmen«) mit einer Stunde Verzögerung im November angekommen, und das heißt, es gibt unsere…

Lieblinge des Monats Oktober:

1. Robyn Indestructible
2. The Hundred In The Hands Commotion
3. Martin Solveig feat. Dragonette Hello
4. Goose Can’t Stop Me Now
5. Saalschutz Ravepunk Für Eine Bessere Welt

Shortcuts

Robyn: Indestructible

Als Teaser zu Body Talk Part 3 gibt es Indestructible, den Akustik-Song des zweiten Body Talk-Albums, jetzt im Robyn-typischen Dance-Mix. Und wenn der Clou, ein fast als A Capella veröffentlichtes Lied kurze Zeit darauf als Single herauszubringen, wieder genauso gut funktioniert wie bei Hang With Me, haben wir hier den nächsten Hit. Und das völlig zu recht.

hypefaktor_hochHypefaktor: Ich weiß, es wird langsam zur Farce. Aber Indestructible, wie fast jeder Song von Robyn, hat dermaßen Potential, dass es wirklich nur eine Frage der Zeit ist, wann der große Durchbruch kommt.

Links: Homepage / Myspace


Robyn | Myspace Music Videos

Reviews

Robyn: Body Talk Pt. 2

robynVÖ: 10.09.2010 / Ministry Of Sound / Warner. Versprochen ist versprochen, deshalb gibt es im September (pünktlich zu ihrem Auftritt auf dem Berlin Festival) Body Talk Pt. 2, schließlich ist nicht mehr viel Zeit bis Weihnachten, und der dritte Teil muss ja auch noch raus in dem Jahr. Auch Part 2 wartet wieder mit 8 Songs auf, darunter wieder eine Acoustic Version und jetzt der »echte« Mix von Hang With Me, dem Akustik-Stück des letzten Teils. Und auch diesmal gibt es keine wirklich nennenswerten Fehlschüsse. Im Gegenteil, das lang erwartete U Should Know Better mit Gaststar Snoop Dogg oder die neue Single Hang With Me (s.o.) beweisen, dass Robyn hier nicht mit Talent geizt. Ansonsten zeigt die junge Schwedin auf dem zweiten Mini-Album öfter auch ihr Faible für treibende Wiederholungen (We Dance To The Beat, Criminal Intent). Alles in Allem eine überaus gelungene Fortsetzung.
bewertung_4

Die anderen: “Aus diesen drei Halbjahrs-EPs hätte man sogar sechs für zwei Jahre stricken können. Alles irre, aber eben auch irre gut.” (intro.de)

hypefaktor_hochHypefaktor: Nachdem ich es schon für das letzte Album prophezeit habe, jetzt aber wirklich! Viel poppiger geht nicht, Snoop Dogg tut das übrige und allerspätestens mit Body Talk Part 3 kommt der Durchbruch dann aber sowas von!

Links: Homepage / Myspace / Kaufen